Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen

Welche Kooperationen gibt es an der GS Neckargemünd?

Die Lehrkräfte der GS Neckargemünd arbeiten mit folgenden Einrichtungen und Vereinen zusammen:

 

  • So haben wir Kontakt zur Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Auch im Rahmen des Deutschunterrichts finden immer wieder Forschungsprojekte statt, die auch den Schülern helfen, ein Feedback über ihren Leistungsstand zu bekommen. Jährlich werden Studenten von uns betreut, die ihr Tages- oder Blockpratikum bei uns absolvieren.
  • Das Projekt „Lerntherapie in der Schule“ (Lernforum Plus) hat das Ziel, Kinder mit Teilleistungsstörungen frühzeitig zu erkennen und ihnen kurzfristig und unbürokratisch gezielte Förderung zu bieten.
  • Unser neuer Partner in Sachen Leseförderung. Das Leselernhelfer-Programm MENTOR aus Heidelberg unterstützt Kinder im Bereich Lesen. Jedes Kind ist einem Leselernhelfer zugeteilt und erfährt somit ganz individuelle Leseförderung, d.h. es wird dort abgeholt, wo es gerade steht.

 

  • Die Volkshochschule Neckargemünd bietet verschiedene kostenpflichtige Arbeitsgemeinschaften in den Räumlichkeiten der GS Neckargemünd an: Französisch-AG (Anfänger/Fortgeschrittene). Ab dem Schuljahr 2013/14 kommen noch zwei weitere AG´s dazu: Spanisch-AG (Einsteiger) und Zumba-AG.

 

  • Die Musikschule Neckargemünd kooperiert mit der GS Neckargemünd vor allem im Bereich JEKI-Unterricht (Jedes Kind ein Instrument). Weitere Kooperationen zwischen Grundschule und Musikschule sind im Bereich Orchester und Chor geplant.

 

  • Die Ballschule Heidelberg kooperiert seit vielen Jahren mit der Grundschule Neckargemünd. Die Grundphilosophie der Ballschule besteht aus drei Leitlinien. Die erste beschäftigt sich mit den 6 elementaren motorischen Fertigkeiten, einfache Spielfertigkeiten und koordinative Fähigkeiten, in den Stufen 2 und 3 geht es um taktische, technische und koordinative Basiskompetenzen.

 

  • Der TV 1876 Neckargemünd Abt. Handball kooperiert seit dem Schuljahr 2014/15 mit der Grundschule. FSJ´ler bringen sich einmal wöchentlich in den Sportunterrichtstunden ein, indem sie ganz konkret den Kindern aus den verschiedenen Klassenstufen die Ballsportart Handball näher bringen.